Dächer

in Lehrte, Ahlten, Burgdorf, Sehnde, Uetze, Hannover und Umgebung

Dächer

Der Dachstuhl ist die Krone eines Hauses. Darum erstellen wir in bewährter Handwerkskunst vereint mit moderner Technik Dachstühle für Ihre Immobilie.

  • Das Satteldach ist klassisch und zeitlos. Es ist relativ kostengünstig und einfach zu bauen. Es besteht aus zwei großen, ebenen Flächen, welche in der Mitte aufeinandertreffen. In den meisten Fällen wird eine Neigung von 38 und 45 Grad gewählt, somit bleibt viel Raum, um das Dachgeschoss als vollwertigen Wohnraum zu nutzen. Um das Satteldach interessanter und attraktiver zu gestalten, können beispielsweise Gauben und Erker mit eingeplant werden. Auch hier ermöglichen wir freie Gestaltung mit bester Beratung.
  • Das Flachdach ist ein flaches Dach und maximal 10 Grad geneigt. Hier ist es besonders wichtig langlebig und hochwertig abzudichten, da das Regenwasser schlecht abfließt. Das Flachdach kann auch individuell als Dachterrasse oder Dachgarten gestaltet und genutzt werden.
  • Das Pultdach hat, wie das Flachdach eine gerade Fläche, ist allerdings mehr als 10 Grad geneigt. Auch hier sollte auf eine gute Abdichtung geachtet werden. Das Pultdach ist bei Neubauten eine sehr beliebte Dachform und eignet sich ausgezeichnet für eine Solaranlage.
  • Das Mansarddach ist eine aus dem Satteldach hevorgegangene Dachform. Es besteht aus einem oberen weniger geneigten Teil und einem unteren steilen Teil. Durch diese Dachform geht wenig Platz durch Dachschrägen verloren und das Dachgeschoss kann bestmöglichst genutzt werden.
  • Das Walmdach besteht aus weit nach unten gezogenen Dachflächen, es schützt das Haus vor Umwelteinflüssen wie Wind und Regen und erhöht die Stabilität. Das Krüppelwalmdach ist eine Mischung aus Walmdach und Satteldach. Die Giebelseiten sind allerdings gerade, sodass mehr Nutzfläche im Dachgeschoss vorhanden bleibt.
  • Das Zeltdach besteht aus vier am Firstpunkt spitz aufeinandertreffenden Dachflächen. Vor allem im mediterranen Raum ist diese Dachform weit verbreitet und beliebt.
  • Das Tonnendach ist gewölbt, hat also keine Ecken und Kanten. Es wird oft in Gewerbegebieten zum Beispiel für Hallen verwendet. Aber auch bei Wohnhäusern zeigt sich immer mehr Beliebtheit, die Fläche des Dachs ist relativ klein, weshalb geringe Energieverluste entstehen.